Ausbildung + Studium bei BROCKHAUS

Einstieg für Schüler

Die Ausbildung bei uns ist etwas Besonderes! Bei uns hast Du die Möglichkeit, vier unterschiedliche Geschäftsbereiche und damit auch vier verschiedene Branchen kennenzulernen. Diese Vielfalt gibt Dir wertvolle Einblicke in Produktions-, Handels-, Dienstleistungsunternehmen. Am Ende Deiner Ausbildung weißt Du genau wo Deine Interessen und Stärken liegen.

Eine offene, familiär geprägte Unternehmenskultur ermöglicht es Dir, Deine fachlichen und sozialen Stärken ideal zu entfalten.

Ob als angehender Industriemechaniker oder kaufmännisch interessierter Mensch – Bei uns bist Du richtig!

Wenn wir das Gefühl haben, dass Du in unser Team passt, finanzieren wir Dir auch das Studium Deiner Wahl als Duales Studium neben Deiner Ausbildung.

Interview mit einem aktuellen Auszubildenden

Wie hast Du dich beworben?

Ich habe zu Beginn auf der Internetseite www.brockhaus.com unter der Kategorie Karriere die Voraussetzungen für die Bewerbung herausgesucht. Im nächsten Schritt habe ich dann den Schritten auf dem Bewerberportal befolgt und so meine Bewerbung rausgeschickt.

Einige Tage später erhielt ich einen Anruf der Personalabteilung mit der Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Wie verliefen die ersten Gespräche? 

In einem ersten Telefon-Gespräch lernte ich die Ausbildungsleitung von der BROCKHAUS Group kennen. Wir tauschten uns über die Unternehmensgruppe und das Studium an der FOM-Hochschule aus. In einem zweiten Gespräch lernte ich Herrn Brockhaus, den CEO, kennen. Wir unterhielten uns neben dem schulischen Bereich auch um meine privaten Interessen und Hobbys. Im Anschluss an das Gespräch erhielt ich die Zusage. 

Gab es einen Austausch mit den derzeitigen Azubis?

Tatsächlich habe ich mich, bevor ich meinen Ausbildungsvertrag unterschrieben habe, mit den derzeitigen Azubis ausgetauscht. Ich fand es sehr bereichernd mich mit den beiden Auszubildenden offen und ohne weitere Mitarbeiter auszutauschen. Ich habe diese Möglichkeit umfangreich genutzt und Fragen zur Organisation zwischen Ausbildung und Studium sowie den Ausbildungserfahrungen bei der BROCKHAUS Group erfragt. Natürlich haben wir uns auch über private Dinge unterhalten und konnten uns bereits näher kennen lernen. Es war ein toller und informativer Austausch. Dieser bestärkte mich, dass BROCKHAUS sehr viel Wert auf die Ausbildung legt, da nicht jedes Unternehmen einen solchen Austausch ermöglicht. 

Was ist das Besondere an BROCKHAUS

Das Besondere an BROCKHAUS ist ganz klar, dass in der Ausbildung vier Geschäftsbereiche durchlaufen werden. Somit lernst Du verschiedenste Produkte und Märkte kennen. Die Unternehmensgruppe besteht aus BROCKHAUS Stahl, BROCKHAUS Umwelt und BROCKHAUS Messtechnik. Die Unternehmen unterscheiden sich deutlich in den Arbeitsweisen. Die BROCKHAUS Messtechnik bedient größtenteils internationale Kundschaft im Automotive-Bereich, somit wird hauptsächlich auf Englisch mit den Kunden/Interessenten kommuniziert. BROCKHAUS Stahl hat hauptsächlich nationale Kundschaft und kommuniziert daher auf Deutsch. Bei der BROCKHAUS Umwelt ist zwischen dem Recyclingbereich und der Umwelttechnik zu unterscheiden. Der Recyclingbereich arbeitet mit lokalen Entfallstellen und deutschlandweiten Abnehmern zusammen. Die Umwelt bedient sowohl nationale als auch internationale Kundschaft im Bereich der Petrochemie. Am Ende der Ausbildung erfolgt ein Gespräch mit der Ausbildungsleitung, dem Gesellschafter und dem Auszubildenden. Der intensive Austausch über die Stärken und Schwächen innerhalb der Ausbildung ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Übernahme sowie weitere zukünftige Entwicklungspotenziale. Das Besondere an der Ausbildung bei BROCKHAUS ist nicht nur die finanzielle Unterstützung durch die vollständige Übernahme der Studiengebühren und die Bezahlung von Lehrbüchern und Lehrmaterialien. Es ist auch so, dass BROCKHAUS ein Bonussystem für Auszubildende hat. Aber noch wichtiger ist mir der enge und offene Austausch zwischen den Auszubildenden und den Kollegen.

Wie läuft das mit dem Studium ab?

Das Studium findet an der FOM-Hochschule für Ökonomie und Management in Dortmund oder Siegen statt. Hierbei besuche ich den Studiengang Business Administration. Nach 7 Semestern (3,5 Jahre) wird der Bachelor of Arts erlangt. Neben dem Studiengang Business Administration kannst Du in Rücksprache mit der Personalabteilung auch einen anderen Studiengang der FOM wählen. Ebenso werden Vorschläge bezüglich der Hochschule angenommen. Du bist also nicht gezwungen, die FOM zu wählen. Das Studium sowie Lehrbücher werden von BROCKHAUS bezahlt und die Azubis erhalten zudem noch eine finanzielle Unterstützung in Form eines monatlichen Tankgutscheins. Die Vorlesungen finden oft abends unter der Woche in Form von online Vorlesungen statt und samstags in Präsenz. Ein Modul dauert drei Stunden und fünfzehn Minuten. Samstags hat man z.B. zwei Vorlesungen, das heißt man ist bis 15:45 Uhr in der Uni. Diese Umstellung war zu Beginn schwer, ist aber mittlerweile völlig normal.

Wie kommst du mit der Doppelbelastung klar 

Ich komme damit sehr gut zurecht. Natürlich geht ein Großteil der Freizeit für die Uni drauf, aber dafür lerne ich vieles, was ich in dem alltäglichen Geschäft anwenden kann. Die Freizeit wird auch in gewissen Stellen eingeschränkt, es ist aber nicht so schlimm, wie es oft von Außenstehenden zu hören ist. Für mich ist es sehr wichtig, neben dem Studium bereits Berufserfahrung zu sammeln und Teil eines Teams zu sein. Dies gelingt hier bei BROCKHAUS sehr gut. Man sollte sich dennoch im Klaren sein, dass ein duales Studium zeitintensiver ist als eine normale Ausbildung und ein hohes Maß an Disziplin voraussetzt. Die Azubis helfen sich bei Fragen immer gegenseitig und können gerade zu Beginn sehr nützliche Tipps geben.

Wie sieht eine normale Woche eines Azubis bei BROCKHAUS aus? 

Eine Arbeitswoche besteht aus fünf Tagen und gliedert sich in Berufsschultagen und Arbeitstagen im Unternehmen. An zwei Tagen in der Woche findet die Berufsschule statt (welche je nach Deinem Wohnort ausgewählt wird), an diesen Tagen bist Du von der Arbeit befreit und hast nur Schule. An den restlichen drei Tagen befindest Du dich in dem Unternehmen und bist in der jeweiligen Abteilung tätig. 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von einem Azubi aus?

Der Arbeitstag beginnt mit der Ankunft im Büro. Die Azubis nehmen ihren Platz am Computer ein, und erfahrene Kollegen erklären ihnen Ihren Aufgabenbereich. Diese praxisorientierte Einführung ermöglicht es den Azubis, die Programme und Arbeitsabläufe direkt am eigenen Rechner zu erlernen, während ein erfahrener Mitarbeiter als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Mit der Zeit gewinnen die Azubis an umfangreichen Kenntnissen und können Aufgaben und Projekte selbständig und eigenverantwortlich bearbeiten. Eine besondere Stärke der Ausbildung bei BROCKHAUS besteht darin, dass das in der Schule und an der Universität erworbene Wissen direkt in der Arbeit angewendet werden kann. Dies schafft eine wertvolle Verbindung zwischen Theorie und Praxis und unterstützt die Azubis dabei, ihr Potenzial voll auszuschöpfen und sich beruflich weiterzuentwickeln. 

Wie sehen die Arbeitszeiten aus?

Die Hauptarbeitszeit liegt zwischen 9 Uhr und 14 Uhr, wobei wir zwischen 6 und 9 Uhr Gleitzeitoptionen anbieten. Das Ende der Arbeitszeit ist entsprechend flexibel und hängt davon ab, wann der Mitarbeiter anfangen möchte. Allerdings ist es wichtig, im Voraus mit der jeweiligen Abteilung abzustimmen, wann man erscheinen wird. Die Mittagspause beginnt um 12 Uhr und dauert maximal 45 Minuten. Dies ermöglicht nicht nur eine angemessene Zeit zum Essen, sondern auch Gelegenheit für den Austausch mit den Kollegen.

Würdest Du eine Ausbildung/Studium bei BROCKHAUS weiterempfehlen

Auf jeden Fall. Das familiäre Umfeld und die umfangreichen Möglichkeiten, welche geboten werden, sorgen für eine klare Empfehlung meinerseits. Bei einem dualen Studium der BROCKHAUS Group wird einem der Einstieg in die Arbeitswelt sehr angenehm gestaltet und es findet eine individuelle Betreuung während der gesamten Ausbildungszeit statt. Ich finde es auch beeindruckend, dass viele der Auszubildenden immer noch als Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Bereichen des Unternehmens tätig sind.

 

Hast Du noch Fragen?

Lass es uns wissen! Melde dich dazu unverbindlich bei unserer Personalabteilung: 

 

Frau Dr. Anna Feldhaus

Anna.Feldhaus@brockhaus.com

Tel.: 02391 9582-23

 

Hier kannst Du dich ganz einfach auf unsere Ausbildung bewerben